12 Monate - 12 Taschen # März - der 5 Minuten Beutel


 Die Aktion "12 Monate - 12 Taschen" von Schillers Platzli mag ich sehr. Auf Plastiktüten zu verzichten ist gar nicht so schwer wie ich erst dachte. Alles Gewohnheit und ich habe jetzt fast immer
einen Stoffbeutel dabei - so kommt man gar nicht erst in die Versuchung, doch einfach mal ja zu sagen, wenn die freundliche Kassiererin fragt: Möchten sie eine Tüte für 10 cent?

Nein, danke.

Meine Tasche im März musste sehr schnell gehen, so viele Aktionen, kranke Kinder und kaum Zeit.
Also huch huch - einen 5 Minuten Beutel genäht (nun gut viel zu nähen gab es ja nichts, aber zu schneiden).
 

 
 Also ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis, mehr als das ich finde ihn mega praktisch weil ganz leicht und ganz klein.  Außerdem ist es mal was anderes.

Mein Mann hingegen findet die "Löcher" nicht schön - die genauen Worte gebe ich aber lieber nicht
wieder. zzzz- Männer! Aber wie heißt es so schön Geschmäcker sind verschieden, für mich steht auf jeden Fall fest, den mach ich mal wieder.

Eine kurze Anleitung habe ich auch für euch.
 


 
 Der Beutel im Einsatz mit 5 Schntíttmuster Zeitschriften.

So das wars für heute,
ich wünsche euch allen, eine tolle Woche. 

LG lässt euch da - Frau Mama ;-)

Verlinkung:
Fräulein Rohmilch, Creadienstag, Meertje, RUMS, Lieblingsstück4me, Freutag, Nähfrosch, Kiddi Kram, FamSamstag, Crealopee, Happy Recycling, Art of 66 & Kopfkino, Mittwochs mag ich, Mamawerk am Montag,12 Monate 12 Taschen , Nähfrosch, Plotterliebe, taschenundtaeschchen, Made4boys,
Makromontag, 7 Sachen Sonntag, BIWYFI12 von 12, kissenparty-2015, Tragmal, Vogel Frei Linkparty, memademittwoch, kreative-pause-diy, in heaven, BlickDienstag,  
http://schnabelina.blogspot.de/p/inspired-by-schnabelina.html

Kommentare

  1. Coole Idee! Den Boden halb rund zu schneiden muss ich mir merken.
    Also bitte, einen schönen Gruß an deinen Mann - die Löcher machen es doch erst zu etwas Besonderem. Männer 😉
    Glg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen!
      Hab einen Link zu deiner Anleitung gesetzt, da ich dieses Monat auch einen Upcyclingbeutel nach deiner Anleitung gemacht habe.
      glg
      Sonja

      Löschen
  2. Hihi, eine witzige Idee ... bloss wenn da mal nix rausfällt, was eigentlich rein gehört. Ich finde es sieht cool aus und auf so eine Idee muss Frau erst mal kommen, da bewundere ich deine Kreativität - die Bedenken des Mannes teile ich aber auch ... LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das kleine Tutorial, ist ja wirklich schnell gemacht!
    Und es wird doch bald wärmer, da sind Löcher doch ganz praktisch! ;-)
    LG Mel

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben, habt herzlichen Dank für euren Besuch....ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch ein paar liebe Worte da lasst - ich lese doch so gern ;)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Midsommar Wickelrock - Ein Rock für alle Fälle ;-)

Kronenkissen xxl - öfters mal etwas Neues versuchen

Poolnudeln die schnelle alternative zur Trampolin-Randabdeckung